Tipps und Links bei seelischen Beschwerden

Sie möchten eine Psychotherapie beginnen, sich über Präventionsangebote der Krankenkassen informieren oder suchen verlässliche Informationen bei Depressionen? Hier haben wir einige Links für Sie zusammengestellt:

Beratungsstelle zu psychischen Problemen /arbeitsplatzbezogen https://blaufeuer.info/

Frei zugänglicher Achtsamkeitscoach TK – https://meditation.ecoach.tk.de/de/info/antistress/meditation-und-achtsamkeit

Präventions-App-Erstattungsfähig von den Krankenkassen – https://www.7mind.de/krankenkasse?sadid=SAD-ID-Lumpy-Lazy-Antique-Ekaltadeta&msclkid=75d9c001f2601a99d5dea3992280b297

Neue Methode Mindfulness-Bases-Stress-Reduction, 8-Wochen-Kurs (auch als Präventionsangebot durch Krankenkassen bezuschusst) – https://www.mbsr-verband.de/kurse/privatpersonen

Therapeut:innensuche :

www.therapie.de -1)Postleitzahl eingeben, 2) im Menü links Methode wählen (z.B.Verhaltenstherapie), 3)Abrechnung wählen (z.B. gesetzliche Krankenversicherung) 4)“Für wen?“ ausfüllen (z.B. Einzeltherapie),5) „worum geht es?“ ggf angeben und Therapeutengeschlecht/Sprache etc wählen- dann 6) „freie Plätze“ anwählen und aus der Liste dann auf der jeweiligen Therapeut:innen-Homepage die Anmeldemodalitäten nachlesen.

Viele psychotherapeutische Ausbildungsinstitute bieten in Ihren Ambulanzen Therapieplätze an, beispielsweise hier: https://www.ivb-berlin.de/cms/index.php/fuer-patienten/ambulanz-fuer-erwachsene

in dieser Liste sind alle Institute aufgeführt: https://www.psychotherapeutenkammer-berlin.de/staatlich-anerkannte-ausbildungsinstitute-0 dort auf der jeweiligen Homepage nachlesen ob es aktuell Therapieplätze/Angebote für Patient:innen gibt

für AOK-Versicherte: Therapiezentrum im Wedding – https://www.aok.de/pk/nordost/institut-psychosomatische-medizin-centrum-gesundheit/

IFight Depression – kostenloses Tool zur Überbrückung zur Therapie https://www.deutsche-depressionshilfe.de/unsere-angebote/fuer-betroffene-und-angehoerige/ifightdepression-tool–Sprechen Sie uns an wenn Sie die workshops nutzen möchten, unsere Ärztinnen können Sie dort anmelden und das Programm betreuen. Besonders geeignet für leichte Depressionen, in vielen Sprachen verfügbar.

Ein ähnliches Programm ist https://moodgym.de/ . Es ist kostenlos und Sie können sich direkt selbst anmelden. moodgym ist ein interaktives Trainingsprogramm zur Vorbeugung und Verringerung von depressiven Symptomen. Es beruht auf grundlegenden Methoden und Techniken der kognitiven Verhaltenstherapie, einem anerkannten Verfahren für Depressionen. Diese Techniken sind universell einsetzbar, also auch wenn Sie sich gesund fühlen und nur vorbeugend damit beschäftigen möchten, hilfreiche Strategien zu erlernen. Sie erhalten Hilfe zur Selbsthilfe sowie nützliche Tipps und Anregungen für einen besseren Umgang mit psychischen Belastungen.

Hilfreiche Informationen zum Thema Depression:

https://www.gesundheitsinformation.de/depression.html

https://depressionsliga.de/

https://www.die-mitte-der-nacht.de/home

Berliner Krisendienst: https://www.berliner-krisendienst.de/ich-brauche-hilfe/steglitz-zehlendorf-tempelhof-schoeneberg/